Kreativwerkstatt

Kreativ-Werkstatt

Ob Malen, Bekleben oder Ausschneiden, Kinder basteln gerne. In unserer Kreativ-Werkstatt können sich Ihre kleinen Gäste nach Herzenslust entfalten und ihre kreativen Talente entdecken. Dabei sind es vor allem die einfachen Materialien und Bastel-Techniken, die Kinder (und Eltern) begeistern. Mit "einfach" meinen wir nicht "billig". Vielmehr geht es darum, mit kindgerechten Techniken Dinge des täglichen Lebens in kleine Kunstwerke zu verwandeln.

Je mehr Spaß Ihre kleinen Gäste bei Ihnen haben, desto glücklicher und zufriedener sind auch die Eltern. Dann werden sich alle - Groß und Klein - lange und gerne an diesen schönen Tag bei Ihnen erinnern.

Hier finden Sie ein paar ausgewählte Beispiele aus unserer Kreativ-Werkstatt. Das ist aber bei weitem nicht alles. Wenn es darum geht, für Ihre Veranstaltung ganz besondere Ideen und Konzepte zu entwickeln, sind wir in unserem Element. Nehmen Sie uns beim Wort!

Holz Töpfe basteln mit Kinder auf Veranstaltungen
Osterhase basteln aus Kochlöffel mit Kindern
Pinnwand basteln mit Kinder auf Veranstaltungen

Die Funtasiewelt-Kreativ-Werkstatt für Ihre Veranstaltung

Sie haben eine Veranstaltung und Kinder sind mit eingeladen? Dann sollten Sie Ihren kleinen Gästen auch etwas Besonderes bieten. Besonders heißt nicht (immer) gleich aufwändig. Was zählt und richtig gut ankommt, ist die Idee mit dem "Aha-Effekt"! Da haben wir einiges auf Lager. Statt eines Programms "von der Stange", schneidern wir unsere Aktionen exakt auf Ihre Wünsche zu. So lassen wir Ihr Produkt, Ihre Dienstleitung oder Ihre Idee in unsere Kreativ-Werkstatt mit einfließen.

Schreiben Sie uns. Wir erstellen Ihnen unverbindlich ein Konzept für Ihre Veranstaltung.

Das folgende Projekt-Beispiel "Zahnräder" zeigt, wie wir arbeiten.

Die Herausforderung

Unser Kunde plante zum Thema "Starke Gemeinschaft" eine Aktion für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Die Kinder sollten auf eine spielerisch kreative Weise erleben, was eine starke Gemeinschaft ausmacht und wie diese funktioniert.

Die Idee

Für die gestellte Aufgabe wählten wir ein Zahnrad-Modell als zentrales Thema. Ähnlich wie es in einer Gemeinschaft viele unterschiedliche Mitglieder, Themen und Werte gibt, "arbeiten" auch in einem Zahnrad-Werk ganz unterschiedliche Räder. Aber jedes einzelne Rad ist wichtig. Wenn nur ein Zahnrad ausfällt - und sei es das berühmte kleinste Rädchen im Getriebe - stehen auch alle anderen Räder still. Kurzum: Eine Gemeinschaft kann nur richtig funktionieren, wenn alle Räder laufen. Jedes Kind sollte sein ganz persönliches Zahnrad ("Was ist mir in unserer Gemeinschaft besonders wichtig?") gestalten und dann im Modell so platzieren, dass alle Zahnräder ineinandergreifen und sich drehen.

Die Planung

Im ersten Schritt haben wir uns überlegt, wie das fertige Gesamtwerk aussehen soll: Eine Montage-Wand in kindgerechter Höhe, auf der jedes Kind sein Zahnrad selbst anbringen kann. Als Material wählten wir 40mm starkes Styrodur, das auf einer handelsüblichen Ständerwand befestigt werden sollte. Zum einen ist Styrodur stabil genug, um die insgesamt 160 Zahnräder zu tragen, zum anderen ist es weich genug, dass sich die Zahnräder mit einem einfachen "Dachpappenagel" ohne weitere Werkzeuge befestigen lassen.

Anschließend machten wir uns Gedanken über die Zahnräder selbst. Weil es für unsere Zwecke keine Zahnräder "von der Stange" gibt stand fest, wir müssen Zeichnungen anlegen und die Räder individuell anfertigen lassen. Beim Material schwankten wir zwischen Holz, Styrodur und Aluminium. Schließlich entschieden wir uns für Aluminium und je 40 Zahnräder in jeweils vier verschiedenen Größen.

Im dritten Planungsschritt ging es um die "Individualisierung" der Zahnräder. Um den Kindern einen möglichst großen kreativen Freiraum zu gewähren, erschien es uns sinnvoll, die Zahnräder lediglich so vorzubereiten, dass die Kinder sie bemalen, beschriften oder - mit vorgefertigten Motiven zum gegebenen Thema - bekleben können. Dazu sollte auf jedem Zahnrad eine neutrale (weiße) Papierfolie angebracht werden.

Die Produktion

Die Montage der Ständerwand hat ein externer Dienstleister übernommen. Wir haben die Maße (Höhe und Breite) anhand der 160 Zahnräder berechnet. Natürlich wurde die Wand VOR dem Event einem Belastungstest unterzogen. Schließlich hat die Sicherheit der Kinder bei uns oberste Priorität.

Die Zahnräder selbst ließen wir auf der Grundlage von CAD-Zeichnungen in einem auf Laserschneidetechnik spezialisierten Fachbetrieb erstellen. Wir waren überrascht a) wie flott b) wie präzise und c) wie preiswert so etwas möglich ist.

Das Papier haben wir in Handarbeit auf die Zahnräder geklebt. Glücklicherweise gibt es im gutsortierten Bürofachhandel selbstklebende Bögen im DIN A4 - Format, die man mit einem Kreisschneider nur noch auf den passenden Durchmesser bringen muss.

Das Ergebnis

Das fertige "Kunstwerk" spricht für sich. Mit kreativer Begeisterung haben die Kinder gemalt, geklebt und viel darüber nachgedacht, was eine starke Gemeinschaft ausmacht. Besonders groß war die Freude unter den kleinen Künstlern, als sich alle Räder auf einmal drehten. Wir danken allen, die sich für dieses Projekt eingesetzt haben.

Zahnräder aus gestalten Projekte für Kinder
Zahnräder mit Kindern als Projekt
Zahnrad-Projekt Kinder Events Funtasiewelt
Zahnräder aus Metall - Europa Workshop - ECB

Das gefällt mir!

Jetzt anfragen