Holzspielepark

Spannung & Geschicklichkeit

Holzspielepark - Geschicklichkeit - Kinder
Holzspielepark - Eishockey - Funtasiewelt Kinder-Events

Holzspielepark - Eishockey - Funtasiewelt Kinder-Events

Holzspielepark - Vier in einer Reihe gewinnt - Funtasiewelt Kinder-Events

Holzspielepark - Vier in einer Reihe gewinnt - Funtasiewelt Kinder-Events

Holzspielepark - Zugspitze Geschicklichkeitsspiel - Funtasiewelt Kinder-Events

Holzspielepark - Zugspitze Geschicklichkeitsspiel - Funtasiewelt Kinder-Events

Holzspielepark für Kinder - Geschicklichkeit
Aktion Holzspiele-Park
Alter Kinder von 6 - 14 Jahren
Wo? Indoor | Outdoor
Platzbedarf 12 x 12 Meter
Stromanschluss nein
Info-Blatt Holzspielepark - PDF

Den Holzspielepark hat ein Schreiner nach unseren Wünschen gebaut. Hier finden die Kinder verschiedene Spielstationen, an denen sie auf spielerische Weise Spannung und Geschicklichkeit miteinander kombinieren können. Entweder im Wettspiel gegen andere Kinder und Eltern - oder nur für sich.

Die Idee

Aktiv spielen und selbst agieren, anstatt sich berieseln zu lassen und nur noch zu reagieren. Vor diesem Hintergrund haben wir unseren Spielpark entworfen und von einem Schreiner bauen lassen. Spannende Geschicklichkeitsspiele aus natürlichem Holz - genau das sollte es sein. Damit haben wir ins "Schwarze" getroffen. An den einzelnen Stationen sind die Kinder derart in ihr Spiel vertieft, dass sie rundherum kaum noch etwas wahrnehmen. Hier erfahren sie, sich ganz und gar auf eine Sache zu konzentrieren und - im wahrsten Sinne des Wortes - am Ball zu bleiben. Zusätzlich weckt der Wettkampf mit anderen Kindern (oder Eltern) den in jedem Kind schlummernden sportlichen Ehrgeiz.

Die Stationen

Der Holzspielepark besteht aus meheren Stationen. Beim klassischen Eishockeyspiel geht es darum, den über die glatte Holzfäche sausenden Puck im Tor des Gegners zu versenken. Schnelligkeit und ein gutes Reaktionsvermögen sind hier die zwei Schlüssel zum Erfolg. An der Zugspitze ist allerhöchste Konzentration und eine ruhige Hand gefragt. Der Spieler muss eine im Ring liegende Kugel behutsam an den "Gletscherspalten" vorbeiführen Richtungswechsel funktionieren über zwei Seilzüge nach oben und unten oder links und rechts. Wer an der Sprungschanze erfolgreich sein will, braucht ein gutes Auge und viel Finterspitzengefühl. Ziel ist es, einen Ball in eines der Löcher zu katapultieren.

 

Wer als erster Vier in eine Reihe kriegen will, darf sich nicht nur auf sein Spiel konzentrieren. Hier muss man ganz genau sie Strategie des Gegners im Auge behalten. Sonst schnappt die "Falle" zu, bevor die eigenen Spielsteine in Position gebracht sind. Ganz anders läuft der Hase beim Eisstockschießen. Hier brauchen die Kinder eine ruhige Hand und einen kräftigen Schluck Zielwasser. Stimmt die Spannung auf dem Gummiseil und die Richtung des Pucks, flitzt dieser über die glatte Fläche treffsicher ins Ziel. Für richtig Action sorgt das Leitergolf. Je zwei Kugeln - mit einer Schnur verbunden - müssen mit der richtigen Geschwindihkeit und in der passenden Höhe geworfen werden, dass sie sich um eine Stange schlingen.

Das gefällt mir!

Jetzt anfragen